Planung von Notduschen

Sie haben sich für den Einbau einer Notduscheneinrichtung entschieden, da bei den Tätigkeiten in Ihren Arbeitsbereichen mit Gefahrstoffen umgegangen wird. Die benötigte Anzahl haben Sie durch eine Gefährdungsanalyse festgestellt. Selbstverständlich hoffen wir, dass unsere Produkte niemals zum Einsatz kommen müssen, doch für den Fall der Fälle haben wir bei unseren Körper- und Augenduschen alles technisch Mögliche getan und arbeiten ständig daran, unser Sortiment zu verbessern. Eine technische Erste-Hilfe-Einrichtung kann jedoch nur einwandfrei funktionieren und leicht erreichbar sein, wenn man vor der Installation auch die örtlichen Gegebenheiten berücksichtigt. Dies ist entscheidend für die Wahl des richtigen Modells für Ihren speziellen Einsatzzweck.

Allgemein gilt:

  • Notduscheneinrichtungen für Laboratorien werden entsprechend DIN EN 15154 und Folgeteile gefertigt. Teil 1 und 2 ersetzten dabei die DIN 12899-1 und
  • Notduscheneinrichtungen (in erster Linie Körperduschen) für Betriebe entsprechen den Anforderungen der DIN 12899, Teil 3
    • Augenduschen müssen mit Trinkwasser versorgt werden
    • Für Körperduschen genügt Wasser vergleichbarer Qualität

Bitte beachten Sie, dass Sie zwar die Wasserverteilung der Körper-/Augendusche nach Installation nicht prüfen müssen, jedoch regelmäßig die Funktion der Duschen. Die Prüfung (Sichtkontrolle + Betätigung) hat mind. einmal monatlich zu erfolgen, bei Augenduschen falls möglich auch häufiger. Die Prüfung selbst ist denkbar einfach: Körper- und Augenduschen normal betätigen. Bei Körperduschen empfehlen wir den Einsatz unseres Testsystems (siehe Zubehör). Unter Zuhilfenahme einer Stoppuhr können Sie gleichzeitig den gelieferten Volumenstrom der Körperdusche messen.

Nähere Angaben zu Augenduschen und Körperduschen im Labor und in Betrieben finden Sie unter den entsprechenden, Einzelregistern.

Hinweis: Da das Regelwerk der Arbeitssicherheit permanent verbessert und auch Normen mit „Leben erfüllt sind“ können wir keine Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit übernehmen. Bitte informieren Sie sich immer über die aktuellen Ausgaben und den Stand der Technik.

Die Ausschreibungstexte unserer Notduscheneinrichtungen finden Sie in allen gängigen Dateiformaten HTML, PDF, DOC, GAEB, ÖNORM, DATANORM, TEXT und XML www.ausschreiben.de oder in den Ausschreibungstexten.

 

 

 

Warenkorb

 x 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Anmeldung