591-01-160 HYG1 Erbstößer® Hygiene-Automatik

Maßzeichnungen der Notduschen

Auf sozialen Netzwerken teilen

Link teilen

Verwenden Sie einen permanenten Link zum Teilen in sozialen Medien

Mit einem Freund teilen

Bitte Anmelden um das zu senden document mit E-Mail!

In ihre Website einbetten

Wählen Sie eine Startseite

1. Erbstößer GmbH Dillberg 15 D - 97828 Marktheidenfe ld Tel.: +49 (0)9391/91200 Fax: +49 (0)9391/8583 E - Mail: info@erbs.de © Erbstößer GmbH 2013/2014 Erbstößer® Hygiene - Automatik Sicherer Betrieb von Notduscheneinrichtungen durch Hygienespülung Ansprechpartner: Jens Erbstößer Fest installierte Erbstößer Notduschen sind seit vielen Jahren wesentlicher B e standteil der Ersten - Hilfe. Diese Körper - und A ugenduschen stehen oft an exponierten Stellen im Betrieb und sind großen Beanspruchungen au s- gesetzt. Erbstößer GmbH stellt den Kunden eine systemintegrierbare H y- giene - Automatik zur Vermeidung von Stagnationswasser zur Verfügung . Von einer Tr inkwasserstagna tion spricht man, wenn das Wasser länger als vier Stunden in den Leitungen "gesta n den" hat. Bei älteren Blei - , Nickel - oder Kupferleitungen ist neben Verkeimung auch eine chemische Qual i- tätsb e einträchtigung des Trinkwassers möglich. Um die Stagnation zu vermeiden oder weitestgehend zu reduzieren, we r- den alle Ve r braucher in Schleife angeschlossen. Hinter dem letzten Objekt in der Schleife wird eine Hygi e nespülung gesetzt, die zu fest definierten Zeiten für reguläre Wasseren t nahme und somit für Wasserbewegung im Trinkwassernetz sorgt. Die Er b stößer ® Hygiene - Automatik ist auf die besonderen Anforderungen von Notduscheneinrichtungen ausgelegt und kann auch bei bestehenden No tduschen (z. B. Augenduschen) nachgerüstet werden. Sie besteht aus einem Magnetventil mit EPDM - Membran mit DVGW - Zulassung für Trin k- wasser und einer frei programmierbaren Zeitsteuerung in einem Feuch t- raum - Kleinverteiler. Die Stromversorgung erfolgt durch ei ne Netza n- schlussle i tung für 230 V/50 Hz mit Schukostecker (evtl. benötigte T - Stücke und andere Montagematerial nicht im Lieferumfang enthalten) . Die Erbstößer ® Hygiene - Automatik erlaubt im wesentlichen zwei B e- triebsarten:

2. Seite 2 / 2 zur „Erbstößer Hygieneautomatik“ © Erbstößer GmbH 2013/2014 Hygienautomatik 1 • Als Spülautomatik auf der Vorderdruckseite als Verbindung zu einem A b lauf (Siphon) Abb. 1 oder Hygienautomatik 2 als „Brückenschleife“, die eine Augendusche in ihren kompletten Verro h- rung en du rchspült Abb. 2 . Im Notfall wird die Augendusche oder Körpe r- dusche nach wie vor manuell betä tigt.

Ansichten

  • 65 Total der Ansichten
  • 55 Website-Ansichten
  • 10 Eingebettete Ansichten

Aktionen

  • 0 Geteilt gesamt
  • 0 Likes
  • 0 Dislikes
  • 0 Kommentare

Anzahl teilen

  • 0 Facebook
  • 0 Twitter
  • 0 LinkedIn
  • 0 Google+

Einbettungen 2

  • 2 195.201.123.148:8069
  • 1 www.google.com